Rezepte Ernährung nach den 5 Elementen

Wärmendes Winterfrühstück

Zutaten:

  • 1 EL Butter oder Ghee
  • 1/2 TL frischer Ingwer gerieben
  • 250 g Haferflocken
  • Salz
  • 1/2 Zitrone, Saft
  • 1 Prise Kakao
  • einige Trockenfrüchte, klein geschnitten
  • 1/4 TL gemahlener Zimt
  • etwas Reismilch oder Mandelmilch
  • 2 EL Walnusskerne, grob gehackt und geröstet

Wirkung:

Stärkt die Mitte (MI/MP), wärmt, leicht befeuchtend - daher nicht bei Hitzezuständen

Zubereitung:

Das Fett in einer Pfanne schmelzen und den geriebenen Ingwer mit den Haferflocken darin einige Minuten rösten. (Achtung: das erhöht die Wärme - daher nicht bei Hitzezuständen).
Mit 3/4 Liter Wasser ablöschen. Salz, einem Spritzer Zitronensaft, Kakaopulver und die klein geschnittenen Trockenfrüchte zugeben und alles 5 Minuten ziehen lassen.
Vor dem Servieren einen Schuss Reismilch, Mandelmilch oder Sahne dazugeben und mit den gerösteten Walnüssen garnieren.

Im Winter empfiehlt sich das Verwenden von wärmenden Gewürzen wie

  • Zimt
  • Cardamon
  • Anis
  • Sternanis

Schwarzes Congee für Haare und Knochen

Zutaten:

  • 50 g schwarze Bohnen
  • 150 g schwarzer Klebreis
  • 4 EL Palmzucker oder Mascobado
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 1 Preise Meersalz

Variante 1:
Schneiden Sie eine frische Banane in Scheiben und geben sie diese am Schluß dazu, kurz mitwärmen.
Liefert wertvolles Kalzium und Kalium für die Knochen.

Variante 2:
1 frische Yamswurzel in kleine Stücke schneiden, in Wasser weichkochen und am Schluß dazugeben. Verstärkt die NI-tonisierende Wirkung.

Wirkung

Bohnen und die Farbe Schwarz wirken stärkend auf dem Funktionskreis NIERE.

Zubereitung:

Die Bohnen über Nacht einweichen. Den Reis in einem anderen Topf ebenfalls einweichen.

Das Einweichwasser der Bohnen wegschütten und mit 1- 1/2 Liter frischem Wasser ohne Salz 1 - 1 1/2 Stunden weiche kochen, dann pürieren. Den Reis auf kleiner Flamme erhitzen und mit genügend Wasser 1 Stunde weichkochen.
Das lässt sich bequem am Wochenende vorbereiten und kann im Kühlschrank mehrere Tage aufbewahrt werden. Dann die Menge in der Früh nehmen, je wieviele Portionen gewünscht sind.

Am Morgen, das Reis-Congee mit dem Bohnenpüree mischen. Mit dem Zucker erhitzen und 10 Minuten köcheln lassen. Kokosmilch in einem extra Topf erwärmen und leicht salzen. Ein Teil unter das Congee rühren.