Getreide Grundrezepte nach TCM

Getreide gekocht, bildet die Basis in der TCM Küche

2019-05-07
TCM Frühstück Getreide Brei Buchtipp
15 Minuten bis 80 Minuten - je nach Getreideart und Form (ganz, geschrotet, Flocken, gemahlen)
1 Element Erde, warm, neutral oder kühl
Getreide aus Sicht der TCM

Das Getreidefrühstück gilt in der TCM als die Basis eines guten Tages. Im Gegensatz zur westlichen Gewohnheit, Brot zu essen, werden und wurden Getreide traditionell immer gekocht und als Brei oder Beilage gereicht. Brot gilt in der TCM als stark befeuchtend, was bei Milz QI-Mangel zu Schleimbildung und Hitze führen kann.

Generell gelten Getreide als "Süß" und werden daher dem Element "Erde" und damit dem Funktionskreis Milz/Magen zugeordnet. Damit stärken sie die "Mitte" und unterstützten damit die Verdauung, Aufnahme von Nährstoffen und die Energieproduktion.

Jedes Getreide kann aber auch in seiner Wirkung anderen Elementen und Funktionskreisen zugeordnet werden und im Geschmack leicht bitter sein.

Die Rezepte sind Basisrezepte, welche mit Obst, Gemüse, Fleisch, etc. kombiniert werden und so das Gericht entscheident in seiner Wirkung verändert werden kann. Verwenden Sie nur hochwertiges Bio-Getreide, wenn mögllich aus der Region, als ganzes Korn, geschrotet, als Flocken oder volles Korn gemahlen.

Achtung: Auszugsmehle wirken heiss und Schleimbildend und werden daher nicht empfohlen und sollten nur in kleinsten Mengen gegessen werden!

  • Weizen - Emmer, Kamut
  • Dinkel
  • Gerste
  • Hafer
  • Roggen

Psydogetreide (glutenfrei)

  • Buchweizen
  • Hirse
  • Quinoa
  • Amaranth

Buchempfehlung:

Grundrezepte:

Ganze Getreidekörner

Körner über Nacht (8 - 12 Stunden) in Wasser einweichen und dann mit Flüssigkeit (Wasser) gar kochen. Eventuell mit Salz und etwas Zitronensaft würzen.

Garzeiten für ganze Körner:

Pro 100 g

Flüssigkeit

Garzeit in Minuten

Nachquellzeit

Wirkung

Funktionskreis

Weizen

200 cm

40 – 60

20 – 30 Min

Kühlend

HE, MI, NI

Gerste

200 cm

40 – 60

20 – 30 Min

Kühlend

MI, MA, BL

Dinkel

200 cm

35 – 50

15 Min.

Neutral, kühl

HE, NI, MI, MA

Hafer

160 cm

25 – 30

15 Min.

Neutral, warm

MI, MA, HE

Roggen

200 cm

40 – 60

30 Min

Kühlend

MI, MA, HE

Buchweizen

200 cm

20 *

5 Min.

Warm

MI, MA, DI

Hirse

200 cm

15 – 20 *

5 Min.

Warm

MI, MA, NI

Quinoa

200 cm

20 *

5 Min.

Neutral

NI, LE, MI, MA

Amaranth

150 cm

25 *

5 Min

Kühlend

NI, LU, MI, MA

 

* Kein Einweichen notwendig

Getreideschrot

Getreide geschrotet, gut mit Wasser bedecken und zum Kochen bringen - umrühren - ca. 10 - 15 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen und dabei darauf achten, dass genug Flüssigkeit vorhandenist. 5 Minuten nachquellen lassen. Mit Salz und etwas Zitronensafrt würzen.

Getreideflocken

2 - 3 EL Flocken mit kochendem Wasser bedeckt 10 Minuten abgedeckt ziehen lassen. Auf genügend Flüssigkeit achten. Danach kräftig umrühren und mit Salz und etwas Zitronensaft abschmecken.

Haferporridge
Weizen Gekocht
Weizen gekocht
Vitalmesszentrum Wien Lebensunverträglichkeit testen, holistische Beratung , TCM, HRV hat 4,88 von 5 Sternen 51 Bewertungen auf ProvenExpert.com